Festessen zum Brandenburgtag

Ich bin’s Dein Garten – unter diesem Motto lädt das Zentrum für Peripherie, die Montessorischule Wittenberge, das Institut für Kunst und Gestaltung der TU Wien und der Kreisverband Gartenfreunde e.V. Prignitz zum Festessen ein. Seit April 2018 gab es eine Stille Post zwischen Kindern aus Wittenbergeund Architekturstudenten aus Wien. Ute Reeh übernahm einen Lehrauftrag und […]

Drittes Wiesengespräch am Sonntag, 19. August 2018 um 15 Uhr

Prignitzerinnen und Prignitzer waren am 19.08.2018 herzlich dazu eingeladen, Ideen für Rezepte beizusteuern und neue Varianten mitzuerfinden. Highlights wurden sechs Tage später am Samstag, 25. August zwischen 12 und 14 Uhr auf dem Brandenburgtag serviert. 2015 war das Zentrum für Peripherie dabei, als ein (damals kleiner)Junge die Idee für einen Garten in Wittenberge hatte. Seit […]

Einen Ort erfinden

2015 entstand die Idee zum Garten der Begegnung. Dieser liegt offen in einer großen Brache zwischen zwei Schulen, einem Wohnblock und einem Seniorenwohnheim. 2017 bauten die Kinder der Montessorischule Wittenberge hier Kartoffeln an. 2018 soll Getreide folgen. Das Projekt ist ein Schritt auf dem Weg zu zwei Zielen: Die Fläche der ehemaligen Brache soll räumlich […]

Perleberg auf dem Weg zur schönsten Stadt der Welt

Junge Menschen, Schülerinnen der Schule an der Stepenitz, haben ihrer Stadt ein Geschenk gemacht. Der Projekttitel stammt von einer Jugendlichen. Er ist eine Antwort auf die Frage, „Wie soll Perleberg sein, damit wir hier bleiben möchten?“ — „Die schönste Stadt der Welt.“ Im Frühjahr 2015 schlugen die Jugendlichen vor, dass es mehr Platz auf den […]

Raumidee

Die Idee zum Archiv der guten Ideen im Projektionsraum hat viele Autor/innen: Eric aus der Montessorischule Wittenberge schlug für die Prignitz Animationsräume mit Bildern von Natur und Schönheit und dem was geschieht für diejenigen alten Menschen, die nicht mehr dabei sein können vor. Jörg Stollmann, Lehrstuhl für Urban Design an der TU Berlin ließ sich […]

Wittenberger Kartoffelessen

Die Schüler der Sekundarstufe (Montessorischule Wittenberge) bereiteten am 22. September 2017 für alle Kinder der Schule ein fantastisches Menü aus verschiedenen Kartoffelgerichten zu.  Im letzten Jahr pflügten die Mädchen und Jungen mit einem Handpflug den Kartoffelacker in unserem offenen Garten. In der Osterzeit legten sie die Kartoffeln in den Boden pflegten, häufelten und gossen ihre […]

Was ist wichtig ?

Klara, Leni, Emilia, Leni, Lara, Melissa, Leni, Maximilian, Pall, Jannis, Louis, Finn, Denni, Peter, Hermann, Kevin, Lukas, Peter Awe und Ute Reeh sammeln am 5. April 2017 in der Montessorischule Wittenberge Ideen. Ausgangspunkt sind die Fragen: Was ist wichtig für alte Leute, die bei uns leben? Was ist wichtig für junge Leute bei uns? Was […]

Milo für Perleberg – ein Schritt hin zu junger Mode

Sophie, Celine, Cessy, Saskia, Celine, Marie, Hanna, die aus dem Gymnasium, der Oberschule und der Förderschule in Perleberg kommen, beraten am 16.12. zusammen mit Frau Oesemann, der modeinteressierten Leiterin des Effi und Herrn Voigt, dem Leiter des Modemuseums Schloss Meyenburg. In Perleberg gibt es Kleidung vor allem auf den Geschmack von älteren Menschen zugeschnitten zu […]

Ladenparcours

Daniel von Wietersheim, Michael Jahnke, Tobias Beye, Niklas Köhler, Kersten Lauterbach, Sarah Bäcker und Irene Kriechbaum beraten am 16.12. darüber wie kleine Läden in Perleberg aussehen könnten. Daniel, Michael, Tobias und Niklas erfinden fänden einen Laden für Scooter gut mit Service, Verleih und Ersatzteilen. Das hätte den Vorteil, dass man für eine Shoppingrunde in Perleberg […]

Kleine Läden, die alle interessieren

Siw Foge, Jenny Porep, Grit Pluskwig, Marie Weber, Kerstin Pelen und Aylin Can überlegen wie das Kleinstadtflair, für das viele kleine Läden wichtig sind, erhalten oder sogar ausgebaut werden kann. Ausgang waren die Ideen von Marie Weber, von der Oberschule Perleberg, und den Vorschlägen von Lena Redemann, vom Perleberger Gymnasium, kleine Geschäfte, die auch Dienstleistungen […]