Das Geschenk

Die Zusammenarbeit des BBZ mit der Montessorischule und dem Oberstufenzentrum Wittenberge, der Firma Schorisch Magis und dem Zentrum für Peripherie, Karstädt begann am 16. und 17.November 2016 mit einem Geschenk. Die Firma Schorisch Magis stellte das Material, einen Corpus aus Stahl. Das BBZ stellt den Ort und die Werkstätten. Motivierte Menschen vom BBZ bereiteten alles […]

An der Elbe

Ein erster Schritt auf dem Weg zu einer „Bau Akademie“ für die Westprignitz mit dem Ziel Bildung, Ausbildung, Fortbildung, Forschung für alle Bevölkerungsschichten / Altersgruppen. Das Wittenberger Oberstufenzentrum OSZ, das berufsbildende Zentrum BBZ, die Montessori-Schule Wittenberge und das Zentrum für Peripherie bereiten gemeinsam ein Testprojekt vor. Die für den symbolischen Start geht auf Ideen der […]

Ein offener Garten der Begegnung

Louis, Kevin, Paul, Shafiullah und Peter bauten am 17.12.2015 das Modell eines Gartens der genau vor der Schule Am Hornig in Wittenberge entstehen soll im Maßstab 1:100. An den großen dreieckigen Platz grenzen eine Seniorenwohnanlage, die Montessori Grundschule und ihr Hort. Ganz in der Nähe liegt die Allende-Grundschule und einige Wohnblocks. Shafiullahs Garten betrittst du […]

Findlingssteine für die Landzunge am Nedwighafen

Am Donnerstag, 17.12.2015 fährt die Klasse 6a der Jahnschule mit Fahrrädern zur Landzunge am Nedwighafen um Stellen für die Findlinge zu finden, die die Stadt Wittenberge hier aufstellen möchte. Sie markieren damit Besonderheiten dieser Landschaft und schaffen Punkte, die diese auch für andere sichtbar machen. Tobias: Den Ort habe ich ausgesucht, weil die drei Bäume […]

Natur und Flüchtlinge

Leni Sophie Giese, Melissa Emely Hilgenfeldt, Holger Voigt, Thorsten Gertel, Peggy Heyneck, Christiane Schomaker, Frank Heinke, Carla, Nina, Louis, Sebastian Kindervater, Chantal Richter und Peter Awe stellten fest: Wir leben hier in einem Teil Deutschlands mit wunderschöner Natur. Die Kinder der Montessorischule haben die Themen Natur, Felder, Tiere, Wald und Flüchtlinge, Felder, Wald und Spielplätze […]

Elbe – Natur – Klettern

Peter Fascher, Thomas Tiepermann, Wolfgang Shak, Petra Lüdtke, Xenia Kraschel, Martina Kraschel, Emma-Sophie Karich und Jost Löber beraten über die Ideen der Klasse 6a der Jahnschule Wittenberge. Diese hatte darauf aufmerksam gemacht, wie besonders und wichtig in Wittenberge die Elbe und dort besonders auch der Bereich auf der Landzunge Hammelwerder ist. Das gilt für große […]

Der JG 12, Oberstufenzentrum Wittenberge, Frau Richter

Thema: Ausbildung, Studium, Nutzungskonzept Bahnhof SchülerInnen des 11. Jahrgangs aus den Gymnasien in Perleberg und Wittenberge hatten, unabhängig voneinander, ihrem Wunsch nach einer Hochschule in der Region Ausdruck verliehen. Auch beim OSZ kam dieser Wunsch auf, auch nach vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten generell. Der Bahnhof ist durch seine Lage ein prädestinierter Standort für eine innovative Forschungs- und […]

Die Klasse 6a, Jahnschule Wittenberge, von Herrn Tonagel

Thema: Badestelle am Elbeufer. Freizeit-, Sport-, Erholungs-Park an der Elbe in Wittenberge – Nedwighafen Für die 6a ist der Würfel, das städtische Jugendzentrum in Wittenberge, ein wichtiger Ort. Auch der Clara-Zetkin-Park und alles rund ums Baden und im Freien Spielen ist wichtig. Dazu gehört der Friedensteich im Nordwesten der Stadt und die Badestelle an der […]

Kunstkurs, Gymnasium Wittenberge, von Frau Lockenvitz

Thema: Flüchtlinge Der Kurs fand drei Themenbereiche, zwischen denen er schwankte: Studien- und Arbeitsplätze, zusammen mit dem Anziehen junger dynamischer Menschen, Natur und Freizeit sowie das Thema Flüchtlinge. Ausschlag gab schließlich, dass sich Lea, Kathleen und Annika bereit erklärten bei den Workshops dabei zu sein. Ihr Thema war die Integration der Flüchtlinge. Zu ihren Vorschlägen […]

Der Bahnhof in Wittenberge

Wittenberge liegt auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg, entwickelte sich mit der Gründerzeit als Standort eines Eisenbahnreparatur- und Nähmaschinenwerkes. Der Bahnhof bildet für diejenigen, die auf dem schnellsten Weg, per Bahn von Hamburg oder Berlin kommen, das Tor zur Stadt. Heute steht das Bahnhofsgebäude von 1846 zu großen Teilen leer. Ein einziger Schalter, sehr […]

Frau Jura und Herr Dr. Hermann

Zwei Bürgermeister, die sich für Ihre Städte stark machen, beraten gemeinsam, am 05.08.2015 im Perleberger Rathaus. Diese Aspekte sollten so erhalten bleiben, wie sie im Moment sind: „Jeder kennt jeden.“ – Die Städte sind gerade noch groß genug, um auch einmal unerkannt zu bleiben. kurze Wege, große Vernetzung Elbe, Elbtalauen, die Dorfstrukturen, die Schönheit der […]

Geschichte Wittenberges

Eine summarische Zusammenfassung der Geschichte von Wittenberge. Wittenberge liegt an der Elbe und ist eine amtsfreie Stadt im Nordwesten Brandenburgs und der bevölkerungsreichste Ort in der Prignitz. Im Zuge der deutschen Besiedlung nach der Eroberung der ostelbischen Gebiete der späteren Mark Brandenburg wurde Wittenberge unter Obhut der Familie Gans gegründet, wie auch Perleberg und Putlitz. […]