Eröffnung Probewand Freitag, 5. Juni

Auf Höhe des Dorfes Nebelin ist am geplanten Bauabschnitt der Autobahn A14 eine ca. 570 Meter lange Lärmschutzwand aus Beton und Aluminium geplant. Um die Schönheit der Landschaft und die Ruhe im Dorf zu erhalten, ist ein Lärmschutz über 4,2 km erforderlich. Das Zentrum für Peripherie nimmt die Situation zusammen mit einem internationalen Forschungsteam einschließlich […]

Nisthilfenbau

Vom 14. bis 17. Januar 2020 hatten Prignitzer*innen die Möglichkeit, sich am Bau von Nisthilfen für Wildbienen, weiteren Insektenarten und vielleicht auch Vögeln zu beteiligen. Kinder der Montessorischule Wittenberge, der Albert Schweitzer Schule Wittenberge, der Grundschule Lanz, der Grundschule Karstädt, der Kita Nebelin und der Kita Karstädt nutzten dazu Ton des BRAAS Dachziegelwerks in Karstädt, […]

Lehmlärmschutz

innovativer Lärmschutz als vertikale Ausgleichsmaßnahme Anstatt einer konventionellen Lösung, wie Erdwall oder Stahl/Aluminium/Betonwand, schlagen wir im Rahmen des Baus der A14 südlich von Karstädt einen Lärmschutzprototyp in Stampflehm oder Wellerlehmbautechnik vor. Durch seine Masse und die poröse Oberfläche hat Lehm einen extrem hohen Lärmschutzfaktor. Lehmbau ist nachhaltig, nutzt Aushub und Baustoffe aus der unmittelbaren Umgebung […]

An der Elbe

Ein erster Schritt auf dem Weg zu einer „Bau Akademie“ für die Westprignitz mit dem Ziel Bildung, Ausbildung, Fortbildung, Forschung für alle Bevölkerungsschichten / Altersgruppen. Das Wittenberger Oberstufenzentrum OSZ, das berufsbildende Zentrum BBZ, die Montessori-Schule Wittenberge und das Zentrum für Peripherie bereiten gemeinsam ein Testprojekt vor. Die für den symbolischen Start geht auf Ideen der […]

Geschichte(n) erfinden – eine Slavenburg

Aus der Idee eines erweiterten Spielplatzes von Jugendlichen aus der Klasse 9 der Schule an der Stepenitz und den Labyrinthzeichnungen von Kindern der Klasse 4b der Rolandschule entsteht ein gemeinsamer Plan, der die Vorgaben der Stadt Perleberg berücksichtigt. Es erinnert an einen Grundmauern einer Ausgrabungsstätte. Hier hat es im Mittelalter eine Slavenburg gegeben – wo […]

Findlingssteine für die Landzunge am Nedwighafen

Am Donnerstag, 17.12.2015 fährt die Klasse 6a der Jahnschule mit Fahrrädern zur Landzunge am Nedwighafen um Stellen für die Findlinge zu finden, die die Stadt Wittenberge hier aufstellen möchte. Sie markieren damit Besonderheiten dieser Landschaft und schaffen Punkte, die diese auch für andere sichtbar machen. Tobias: Den Ort habe ich ausgesucht, weil die drei Bäume […]

Die Klasse 4-6 Montessorischule Wittenberge, von Herrn Awe

Thema: Natur, Felder, Tiere, Wald. Die Ruhe und die Natur ist Befragten allen Alters wichtig. Die Kinder und Jugendlichen nennen beinahe alle dies als das was bleiben, was geschützt werden soll. Die Klasse 4-6 der Montessorischule übernimmt die Patenschaft für dieses Thema. Die Zeichnung stammt von Manuel aus der Klasse 4b, Rolandschule Perleberg und zeigt […]

Frau Jura und Herr Dr. Hermann

Zwei Bürgermeister, die sich für Ihre Städte stark machen, beraten gemeinsam, am 05.08.2015 im Perleberger Rathaus. Diese Aspekte sollten so erhalten bleiben, wie sie im Moment sind: „Jeder kennt jeden.“ – Die Städte sind gerade noch groß genug, um auch einmal unerkannt zu bleiben. kurze Wege, große Vernetzung Elbe, Elbtalauen, die Dorfstrukturen, die Schönheit der […]